Im Januar 1991 treten die Alliierten mit der ‚Operation Wüstensturm‘ in den Golfkrieg ein. Vielerorts protestieren die Menschen unter dem Motto "Kein Blut für Öl" gegen die Kampfhandlungen. Wenige Tage später verkündete das Festkomitee: der Straßenkarneval ist abgesagt! Die Kölner aber feierten "trotzdem" ihren Fastelovend. Es wurde ein spontaner, unorganisierter und ursprünglicher Rosenmontag – und eine jecke Demonstration gegen den Golfkrieg.
Mit der Fotoausstellung "Trotzdem Alaaf! Kölner Rosenmontag 1991 + 2017" fängt das Kölnische Stadtmuseum die besondere Stimmung dieses Rosenmontags ein, als Friedensdemonstranten und traditionelle Jecken gemeinsam feierten – und damit einen nachhaltigen alternativen Impuls in die traditionelle Kölner Karnevalsszene hineingaben. Die Ausstellung ist noch bis 25. März 2018 im Kölnischen Stadtmuseum, Zeughausstraße 1-3, Köln-Innenstadt, zu sehen.

Das begleitende zweistündige Filmmaterial zur Ausstellung zeigen wir Anwesenheit des Kurators Eusebius Wirdeier.
Datum Zeit Vorstellung    
So. 04. März 2018 18:00  
Reservieren
So. 18. März 2018 18:00  
Reservieren

Veranstaltungsort:

CP Lichtspielfreunde Hürth von 2016 e.V.
Bachstraße 57
50354 Hürth
Google Maps: Anfahrtsweg anzeigen