Ferdinand Raimunds bekanntestes Zaubermärchen wurde am 20. Februar 1834 unter großem Jubel in Wien uraufgeführt. Das Thema des Verschwenders, der sein Geld mit vollen Händen beim Fenster hinauswirft, traf damals den Nerv der Zeit und ist auch heute noch von großer Aktualität. Ferdinand Raimund hat der Nachwelt eine noch heute gültige und genaue Beobachtung der menschlichen Seele, ihrer Tugenden und Abgründe hinterlassen. Der unvergängliche Ruhm des Stückes liegt vor allem in den Figuren Valentin (Bruno Reichert), dem naiven Idealisten und einfachen Handwerker, und Rosa (Sabrina Kotlan), seinem realistischeren weiblichen Gegenspiel.

Das Herzstück des ganzen Geschehens rund um den Verschwender Flottwell (Martin Edinger) seinem intriganten Sekretär Wolf (Mario Santi), den falschen Freunden und ehrlichen Bediensteten ist das als Volkslied wohlbekannte „Hobellied“, das die bis heute gültige Lebensweisheit enthält: „Da ist der allerärmste Mann dem Andern viel zu reich, das Schicksal setzt den Hobel an und hobelt alle gleich.“
Datum Zeit Vorstellung    
Fr. 06. April 2018 19:30 Premiere Freitag
Reservieren
Sa. 07. April 2018 19:30 Vorstellung Samstag
Reservieren
So. 08. April 2018 17:00 Vorstellung Sonntag
Reservieren
Fr. 13. April 2018 19:30 Vorstellung Freitag
Reservieren
Sa. 14. April 2018 19:30 Vorstellung Samstag
Reservieren
So. 15. April 2018 17:00 Vorstellung Sonntag
Reservieren
Fr. 20. April 2018 19:30 Vorstellung Freitag
Reservieren
Sa. 21. April 2018 19:30 Vorstellung Samstag
Reservieren
So. 22. April 2018 17:00 Vorstellung Sonntag
Reservieren
Fr. 27. April 2018 19:30 Vorstellung Freitag
Reservieren
Sa. 28. April 2018 19:30 Derniere Samstag
Reservieren

Veranstaltungsort:

Volksheim Fischamend
Dr. Karl Renner-Straße 2
2402 Fischamend Österreich
Google Maps: Anfahrtsweg anzeigen