bisher keine Altersfreigabe beantragt, 92 Minuten

Zur Beilegung eines Erbstreits versammeln sich die lebenden Mitglieder der Familie Ullich in ihrem Wiener Palais. Philip soll das alte Familienunternehmen übernehmen. Sogar Tante Erika unterschreibt, denn ihr Sohn gehört einer rechtsradikalen Burschenschaft an und sie möchte nicht, dass er zum Zuge kommt. Doch kaum setzt die Tante den Stift an, bricht sie leblos zusammen. Noch bevor die Ullichs sich fragen können, ob das Familienvermögen in Gefahr ist, überschlagen sich die Ereignisse. Während sich Philip mit seinem Cousin um die Kontrolle über das Unternehmen kämpft, erscheinen nach und nach die längst verstorbenen Ahnen und enthüllen ein streng gehütetes Familiengeheimnis.

Die Familie als Geisterbahn: der Oscar-nominierte Regisseur Virgil Widrich zeigt uns ein gespenstisches Kammerspiel, eindrucksvoll eingefangen von Kameramann Christian Berger mit einem eigens entwickelten Dreh-Verfahren. Mystery made in Österreich.
Datum Zeit Vorstellung    
Sa. 01. Dezember 2018 17:00  
Reservieren
Sa. 08. Dezember 2018 17:00  
Reservieren
Sa. 08. Dezember 2018 20:00  
Reservieren

Veranstaltungsort:

CP Lichtspielfreunde Hürth von 2016 e.V.
Bachstraße 57
50354 Hürth
Google Maps: Anfahrtsweg anzeigen